Frauenselbsthilfe nach Krebs             - Gruppe Detmold -
© 2011 - 2020 Frauenselbsthilfe nach Krebs e. V. - Gruppe Detmold - (Stand: März 2020)

Über

die Gruppe Detmold

Im Januar 1980 trafen sich in Detmold erstmalig von einer Krebserkrankung betroffene Frauen und gründeten die Gruppe Detmold der Frauenselbsthilfe nach Krebs. Die Gruppe besteht ausschließlich aus Frauen und “lebt“ von dem, was die Einzelnen einbringen und wie sie sich engagieren.
Die Gruppenleitung
Bei Gruppentreffen werden Informationen weitergegeben, über soziale Hilfen, Schwerbehindertenrecht, Rehabilitationskuren, krankheitsbezogene Hilfsmittel, Vorschläge zur Ernährung etc. Zusätzlich stehen Gymnastik und Entspannungsübungen auf dem Programm. Dass auch kreatives Arbeiten bei der Krankheitsbewältigung hilft, zeigen die Gruppenteilnehmer bei dem alljährlich stattfindenden Basar. Auch für viele Krebskranke, die nicht in der Gruppesind, und für deren Angehörige ist die Frauenselbsthilfenach Krebs Ansprechpartner. Wie wichtig gerade die seelische Betreuung nach einer Krebserkrankung und bei der Therapie ist, wissen wir aus eigenem Erleben. Miteinander reden hilft, sei es im Einzelgespräch oder in der Gruppe. Uns nehmen Betroffene das ab, was wir sagen, denn sie spüren schnell, dass wir das alles selbst durchlebt haben.
Als Betroffene wissen wir, was es heißt, mit all den seelischen Nöten allein gelassen zu sein, denn auch die Angehörigen und Freunde sind in dieser Situation oft überfordert. Wir wissen, was andere Betroffene empfinden, wie sie leiden. Wir kennen ihre Schmerzen, die Niedergeschlagenheit, Ängste, Depressionen und Ungeduld. Und gemeinsam mit Ärzten, Pflegepersonal, Therapeuten, sozialen Diensten, sozialen Verbänden und anderen Fachleuten möchte die Selbsthilfegruppe Betroffenen helfen. Dabei ist es selbstverständlich, dass medizinische Fragen in die Kompetenz der Ärzte gehören. Unser Anliegen ist die Stärkung der Patientenkompetenz und die Ermutigung, selbstbewusst und selbstbestimmt den eigenen Weg zu gehen. Wir arbeiten ehrenamtlich und erheben keine Mitgliedsbeiträge.